Schlagwort: Konzert des Monats

Tour des Monats Mai 2022: Svavar Knùtur

Svavar Knutur live im Mai 2022 in Deutschland

Die Welt der Musiker ist doch manchmal klein: bei einem gemeinsamen Frühstück mit Tim McMillan nach einem Kneipenkonzert erzählte uns der australische Songwriter von seiner Tour durch Island. Er war auf Einladung eines befreundeten Musikers in den hohen Norden gereist: Svavar Knùtur. Den sollen wir uns doch unbedingt mal näher anschauen. Taten wir! Daher nun unsere Tour des Monats Mai: Musik aus dem eisigen Nordland:

Svavar Knùtur – Unterwegs im Mai 2022

Hier gibt’s alle Tourtermine

Svavar Knutur Tour 2022
Svavar Knutur Tour 2022

Innere Dämonen und äußeren Stürme, existenzielle Krisen und frohlockende Freuden der modernen und dennoch rustikal lebenden Männer an isländischen Fjorden sind die Themen des aus Nord-West-Island stammenden Songwriters Svavar Knutur.

Langen Winternächten und der ihnen gegenüberstehenen Schlaflosigkeit einer 24 Stunden scheinenden Sommersonne verleiht der vielseitige Musiker Ausdruck und hat sich trotz allem zu einem heiteren und außergewöhnlichen Sänger entwickelt, dessen Lieder von Elend und Erlösung eine gesunde Dosis Hoffnung vermitteln.
Wer einen Auftritt von Svavar Knutur schon miterleben durfte, wird sich noch lange daran erinnern. Seine Auftritte sind eine emotionale Achterbahnfahrt zwischen zu Tränen gerührt bis vor Lachen weinend, die einen in seinen Bann ziehen und nicht mehr so schnell wieder loslassen.
Der Singer/Songwriter und Entertainer ist ein Musiker mit zahllosen Facetten. Er schafft es mit einer Leichtigkeit und überbordenden Sympathie, jedes Publikum vom ersten Moment an zu verzaubern und mitzureißen. Er präsentiert seine Songs auf unglaublich berührende Art und Weise und erzählt dazwischen die absurdesten Geschichten und Witze, gewürzt mit einer guten Portion schwarzem isländischen Humor. Svavar bezeichnet sich selbst gerne als als Public Health Troubadour: „You know, I’m the broccoli of Singer-Songwriters. Not the sexiest of the vegetables but veeeery good for you!“

Livemusik im Gretchen Outdoor
Svavar Knutur live im Gretchen Berlin im Mai 2022

Knuturs nordische Folkmusik wird beeinflusst von Songwritern wie Nick Drake, Kris Kristofferson Leonard Cohen, Cat Stevens, Joni MItchell und Nick Cave.
Als etablierter Künstler in Island trat Svavar bereits mit dem isländischen Sinfonieorchester und einigen führenden Künstlern Islands auf und hat auch auf dem Kontinent durch stetiges Touren große Anerkennung erlangt.

Svavar Knuturs Album Brot

Brot (The Breaking)

ist Knuturs viertes Album und erschien im Oktober 2015. Es ist eine richtige skandinavische Gemeinschaftsarbeit: produziert von Stefán Örn Gunnlaugsson aus Reykjavik, halb englische, halb isländische Texte, die teilweise mitgeschrieben wurden von Helle Hansen aus Dänemark, der Schwedin Eva Hillered und dem Faröer Marius Ziska.

My Goodbye Lovelies

Im April 2017 erschien das Album, „My Goodbye Lovelies“. Wie schon auf seinen letzten beiden Alben gastiert wieder die Oscar-Preisträgerin Marketa Irglova von The Swell Season auf „My Goodbye Lovelies“. Mit diesem Album fasst Svavar seine liebsten Zugabesongs zusammen, welche meistens Interpretationen von bekannten aber auch weniger bekannten Songs sind. Songs die er gerne spielt, um sich von seinem Publikum zu verabschieden – fröhliche, traurige,
humorvolle, düstere und kraftvolle Songs.

Video: While the world burns

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Links

 

Tickets für die Tour von Svavar Knutur kaufen

Tourtermine – Back to Work Tour- Tour 2022

Tour des Monats: John Blek

John Blek live

John Blek aus Cork in Irland war jahrelang Sänger der sechsköpfigen Formation „John Blek & The Rats. Bereits vor Auflösunng der Band tourte er immer mal wieder solo durch Europa und kommt nun erneut auf eine kleine, corona-gebeutelte Tour nach Deutschland.

Oft minimalistisch instrumentalisiert stehen auf seinen Konzerten die charismatische Stimme und sein Gitarrenspiel im Vordergrund. Dort stellt er sein im Februar diesen Jahres erschienene Album „The Embers“ vor, das dieses Mal vollständig bei Wavefield Recordings in Clonakilty mit Producer Brian Casey aufgenommen wurde. Es beinhaltet musikalische Beiträgen von Mick Flannery, Matthew Berrill (Ensemble Eriu) und Davie Ryan (Notify, Atlantic Arc Orchestra). Es besteht aus neuen Songs, die nach Angaben des Künstlers „Reflexionen und Erinnerungen aus einer Zeit nach der Affäre“ behandeln, dann, wenn aus dem lodernden Feuer einer Liebesgeschichte nur noch die Glut (embers) geblieben ist.

The Embers Tour 2020

Bitte informieren Sie sich vorher auf den Seiten der Veranstalter über die Durchführung der Konzerte und eventuelle Corona-Maßnahmen und Reservierungsoptionen.

Weitere Infos auf der Homepage von John Blek

John Blek – Empty Pockets

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tour des Monats: Daniel Kemish

Daniel Kemish - live auf Deutschland-Tour im April 2019

Under The Same Sky World Tour

Daniel Kemish behauptet von sich selbst auf dem falschen Kontinent geboren worden zu sein. Musikalisch betrachtet, fließen in seinen Andern amerikanische Rhythmen der „Outlaw“ Generation. Mit seiner warmen aber schroffen Stimme kreiert Daniel einen Ton, der nur selten bei Sängern in seinem Alter gefunden werden kann. Seine Texte und sein Stil erinnern an die Sänger der “Outlaw” Bewegung der 70er Jahre. Mit seinem neuesten Album „Under the same Sky“ ist er derzeit auf „Welttournee“, die ihn bereits durch viele europäische Staaten führte und im April nach Deutschland bringt.

Under the same Sky - Daniel KemishIn Großbritannien geboren, hat Daniel Kemish seine Kindheit in Portugal verbracht. Daniel begann 2006 mit Auftritten in kleinen Bars und Clubs in Großbritannien. Im Jahr 2011 beschloss er eines Tages, etwas Eigenes zu schaffen und nicht wie bisher die Musik anderer zu spielen. Doch erst, als er zurück in das Zuhause seiner Kindheit in Portugal ging, bekam er die nötige Inspiration.
2013 und 2014 veröffentlichte 2 EPs im Duo mit seinem Kontrabassisten Jean Christian Houde. 2015 unternahm Daniel eine Reise nach Nashville, um in den berühmten Ocean Way Studios sein Debütalbum aufzunehmen. „Fools & Money “ wurde im März 2016 veröffentlicht, gefolgt von einer 34 Daten UK Tour mit seiner Band. Seitdem ist er ausgiebig getourt: Er unternahm, meist solo, 3 weitere Tourneen in Europa und eine durch die USA und legte über 100.000km zurück.

Zurück zu den Grundlagen des Songwriting

Vom 24. Januar 2017 an verbrachte Daniel einen Monat allein in einer Berghütte in Österreich; er wünschte sich völlige Einsamkeit beim Komponieren und Schreiben von Material für sein zweites Studioalbum. Ohne Elektrizität und fließendes Wasser oder Telefon und nur mit einem Holzofen zum Heizen und Kochen sowie zum Schmelzen von Schnee. Dies ermöglichte es Daniel, zurück zu den echten Grundlagen des Songwriting zu kommen und ein Album zu schaffen, das sich mehr auf sich selbst besinnt. Die Ergebnisse sind zutiefst überzeugend und Daniel kehrt mit einem neuen Sound und einem Stil zurück, der ihn als gereiften Songwriter und Performer zeigt.

Seine Musik ist amerikanischer Folk (Americana), eine Art Countryfolk mit eingängigen Melodien und flotten Rhythmen. Seine warme, rauhe Stimme sowie seine kritischen Texte erinnern an den unpolierten, aus der Outlaw-Bewegung stammenden Stil amerikanischer Country-Sänger der 70er Jahre. Einflüsse wie die von Bob Dylan, Johnny Cash, Waylon Jennings und Bob Seger sind nicht zu überhören.

Tourdaten – Deutschland April 2019

Daniel Kemish live

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Daniel Kemish auf Tour

Tour des Monats: Adam Evald

Adam Evald - Foto: Nastya Spacey

Kammerpop nennt Adam Evald seine Musik. Und das trifft auch ganz gut, was der junge Schwede aus Malmö auf der Bühne abliefert.

Sein Kammer-Ensemble aus Violine, Cello, Klavier und Kontrabass sorgt für eine eigenwillige klassische Musiknote, die seinen kristallklaren Popsongs eine gehörige Portion Emotionen einhaucht. Melancholische Lieder über den Tod und verletzte Gefühle kämpfen gegen Zuversicht und Hoffnung. Und die Instrumente vermitteln das Gefühl, dass letztendlich alles gut wird.

Adam Evald, der eigentlich Hjertström heißt, machte sich einen Namen als einer der Hauptakteure hinter dem Malmöer Folkquartett „Forest and Crspian“ und veröffentlichte 2013 sein Debütalbum „Live Recordings From Borgströmska Institute“. Seitdem ist er unaufhörlich auf Tour, über 300 Konzerte in 30 Ländern quer über den Globus verteilt. Im August und September kommt er auf die von uns so präferierten kleinen Musikbühnen Deutschlands – eine Kombination, die seinem Kammerpop nochmals zusätzliche Authentizität verleihen wird. Nicht verpassen!

 

Ein Beitrag geteilt von Adam Evald (@adamevald) am

Adam Evald live August / September 2018 u.a. im

Adam Evald – Dancing heart

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tour des Monats: Kaurna Cronin

Tour des Monats Juli 2017: Kaurna Cronin

Tour des Monats - empfohlen von Kneipenkonzerte.de

Im Rahmen der Konzert-Reihe „Songs & Whispers“ kommt der australische Sänger und Songschreiber Kaurna Cronin auf Tour durch Deutschland. Der 25-jährige Musiker weiß großartige Geschichten zu erzählen, egal ob in Form erzählerischer Folksongs mit mehrstimmigen Gesangslinien oder energetischer Rock-Riffs mit eingängigen Hooklines.
Cronin hat mit seinem eigenen Stil, einer Mischung aus Folk, Acoustic-Rock und Indie nicht nur renommierte Auszeichnungen, sondern auch ein Fan-Publikum auf der ganzen Welt gewonnen.

Junger Musiker mit viel Input

Schon von Kindesbeinen an ist Cronin von Folkmusik umgeben. Mit seinen Eltern besucht er Folkfestivals in ganz Australien und hört die Musik von Bob Dylan, Paul Simon, Neil Young und Paul Kelly auf langen Fahrten mit dem Wohnmobil. Viel Input also, um eigene Musik zu schreiben und diese auf den Straßen Australiens und Europas zu spielen, denn Kaurna Cronin, Sohn eines professionellen Clowns, ist mit dem Wunsch aufgewachsen, Menschen zu unterhalten. Anfangs spielte Cronin noch Schlagzeug, wechselte mit 16 an die Gitarre. Als damals 19-jähriger ging er 2011 nach Berlin und versucht sich dort als Straßenmusiker. Seine Eindrücke aus dieser Zeit flossen in sein erstes Album „Feathers“, das 2013 erschien.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Von Straßenmusik zu beeindruckenden Support-Auftritten

Seit dem nutzt der junge Musiker jede Möglichkeit, seine Musik zu Gehör zu bringen: ob als Straßenmusiker in Adelaide, Stockholm oder Berlin, in Cafes in New York oder in Clubs und auf Festivalbühnen in Australien und Europa. Die Liste seiner Auftritte ist beeindruckend: Darunter Support-Slots für Keith Urban, Michael Franti, Robert Forster, John McCutcheon, Colin Hay (Men at Work) und Roscoe James-Irwin (Cat Empire). So hat der australische Songwriter es in den letzten Jahren durch kontinuierliches Touren geschafft, ein weltweites Publikum zu überzeugen.
Und auch die Kritiker sind von Kaurna Cronin überzeugt: Die Folk Alliance Australia erkannte sein Talent schon 2015 als sie Cronin als „Artist of the Year“ auszeichnete. Die APRA AMCOS folgte mit dem ‚Emily Burrows Award‘. Das Triple perfekt machten die Fowler’s Live Awards mit einer Auszeichnung als ‚Best Acoustic Act‘.

Poetische Sammlung von Geschichten

Kaurna Cronins AlbumSein im Juni 2017 erschienenes Album „Euphoria, Delirium & Loneliness“ ist bereits das vierte Studioalbum des jungen Folk-Rockers und stellt erneut seine Qualitäten als Songwriter unter Beweis. Es ist eine abwechslungsreiche und poetische Sammlung von Bildern und Geschichten, die von Cronin und seiner Band mit viel Energie und Liebe zum Detail zusammengefügt wurde. Der Titel des Albums ist eine Referenz auf die musikalische Reise Cronins
und das Leben. Recording, Mix und Produktion übernahmen Bandmitglied Kiah Gossner und Cronin selber in den Mixmasters Studios. Das Mastering lag in den erfahrenen Händen von Pete Maher (U2, Paul Weller, Jack White u.a.)

Konzertreihe Songs & Whispers

Konzertreihe Songs & WhispersDie Bremer Agentur [ps] promotion betreibt seit Januar 2009 in Kooperation mit ausgewählten Partnerunternehmen, unter dem Namen „SONGS & WHISPERS“ ein weltweites Musiknetzwerk, welches die Entwicklung und den nachhaltigen Aufbau von deutschen und internationalen Musikerinnen zum Ziele hat. Die Konzert-Reihe ist fokussiert auf akustische Musik in einer sehr weiten Definition von Solisten bis hin zu Ensembles in Orchestergröße. Der „Song“ in seinen vielfältigen Formen bildet den Schwerpunkt der Netzwerkarbeit. Die Spielorte sind dabei oft ungewöhnlich: Kinos, Hostels und Shopping Malls aber auch immer wieder ausgewählte Kneipen und Kulturclubs. Die Konzerte werden in der Regel ohne Eintritt realisiert, um das Interesse an den Musiktalenten zu wecken und mögliche Hemmschwellen niedrig zu halten.

 

Kaurna Cronin auf Tour 2017

(Ausgewählte Termine in Kneipen und kleinen Clubs. Weitere Termine auf www.kaurnacronin.com/tour )

Tour des Monats: Todd Day Wait

Todd Day Wait auf Deutschland-Tour - Foto: Agentur Artgenossen

Angstloser Stilbrecher: Todd Day Wait

Tour des Monats - empfohlen von Kneipenkonzerte.de
Tour des Monats – empfohlen von Kneipenkonzerte.de

Im Jahre 2009  fasste Todd Day den Entschluss, sein Haus in Columbia zu verlassen, um mit einem mit Pflanzenöl betriebenen Flughafen-Shuttlebus die Welt zu erobern. Er musizierte sich kreuz und quer durch die USA und traf Musiker, die seine Musik beeinflussten und veränderten. Es machte ihn persönlich zum angstlosen Stilbrecher, der Blues, Folk, Country, frühen R&B und Soul mühelos miteinander verbindet. Von Columbia führte ihn sein Weg nach Kalifornien, quer durch die Rocky Mountains bis nach New Orleans. Seit 2012 lebt er in New Orleans und wenn er nicht gerade irgendwo auf der Welt tourt, kann man ihn im französischen Quartier von New Orleans hören.

Im September 2015 unternahm er seine erste Europatour, um im Hörwerk-Studio in Bookholzberg seine neue Solo-CD aufzunehmen. Auf seiner Europatour im August/September 2016 stellt er seine bandneue CD an folgenden Terminen vor:

Vor den Auftritten in Deutschland ist Todd Day Wait in Großbritannien zu sehen, danach geht es weiter Richtung Italien.  Der Amerikanber überspringt die Jahrzehnte der Musikgeschichte seines Heimatlandes so mühelos wie gekonnt und präsentiert sie mit Humor, Charme, Witz und gleichzeitig einem tiefen Respekt in ursprünglicher Art und Weise – ob er nun Wynn Stewart, Pionier des Bakersfield- und West-Coast-Sounds, Lefty Fritzell, einer der einflussreichsten Sänger amerikanischer Country-Musik, oder Roger Millers Country-Songs singt.

Seine eigene Musik zeichnet sich durch intelligenten Stilbruch des Blues, Folk und Country, aus und verbindet frühen R&B und Soul mühelos miteinander. Seine Songs unterscheiden sich von denen seiner Idole früher Jahre kaum sie sind erdig, urwüchsig und schnörkellos.
Weitere Infos auf der Homepage von Todd und seiner Konzertagentur.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tour des Monats: A Night At The Club

A Night At The Club Tour 2016 Carlini Dodo Leo & Martin

Carlini, Dodo Leo & Martin auf erster Tour

Tour des Monats - empfohlen von Kneipenkonzerte.de
Tour des Monats – empfohlen von Kneipenkonzerte.de

„Nun ist es tatsächlich soweit gekommen, der Moment, mit dem mindestens die gesamte Menschheit gerechnet hat, ist nun also  eingetroffen, wir machen es so, wie alle anderen Bands auch, und sind der Meinung, jetzt, wo wir unser Debut-Album aufgenommen haben, sollten wir die Gassenkracher an möglichst vielen Orten, möglichst vielen Leuten in der Republik um die Ohren posaunen. Also: WIR GEHEN AUF TOUR!“

So kündigen die drei Hannoveraner ihre „A Night At The Club Tour“ an. Wie immer mit dem Schalk im Nacken und einem Humor, der auch auf den Bühnen der Republik für immensen Spaß sorgen wird. Davon sind wir überzeugt.
Ab 6. Juli geht es auf 12-tägige Konzertreise in folgende Städte:

Gemeinsam spielen sie bei ihren Konzerten eigene Songs und Coverversionen aus den Bereichen Rock, Pop, Folk, Soul und Blues. Ein unterhaltsamer Abend mit drei sympahtischen Vollblut-Musikern, den ihr Euch nicht entgehen lassen solltet.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Die Verrückten im Einzelnen:

Marino Carlini

seines Zeichens über die niedersächsischen Grenzen hinaus bekannter Sänger und Frontmann vieler Bands macht seit 1994 unter seinem Namen Musik. Sein Faible für eingängigen, anspruchsvollen Pop bis hin zur Ballade, verarbeitet er in ungewöhnlichen Arrangements und Produktionen.

Dodo Leo

geboren und aufgewachsen in Zürich, mit süditalienischen Wurzeln, absolvierte als Sänger diverser Formationen Konzerte und Auftritte in den USA, Schweiz, Italien und Tschechien, 1999 kam er nach Hannover und betätigt sich als Komponist, Textautor und Arrangeur, sowie als Dozent für die LAG Jazz Niedersachsen und das Musikzentrum Hannover

Thomas Martin

ist seit fast 40 Jahren als Musiker solo und mit diversen Bands unterwegs und verbringt den größten Teil seiner Zeit damit, mit seiner Gitarre, dem Banjo, der Mandoline, oder was auch immer sonst grad‘ auf ihn zugeflogen kommt, zu verschmelzen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Konzert des Monats: Tim McMillan

Tim McMillan

Der im australischen Melbourne beheimatete Singer/Songwriter Tim McMillan präsentiert seine virtuosen akustischen Fähigkeiten in nahezu athletischen Gitarrenkniffen und einem scharfsinnigen und melodischen Songwriting. Im Juni ist er in verschiedenen Locations in Deutschland zu sehen – unser Konzerttipp!Continue reading Konzert des Monats: Tim McMillan